top of page

Was wäre, wenn…?


Ich habe mal wieder den Spiegel Newsletter gelesen, wie ich es jeden Morgen tue.

Es ging unter anderem um die Klimakleber „Die letzte Generation“. Janko Tietz schrieb: „Es ist auffällig, wie sehr sich Kommentatoren an den Methoden der Bewegung abarbeiten, aber kaum das Verhalten der Bundesregierung in den Blick nehmen.“


Danach kamen dann noch einige Beispiele und Ausführungen.

Als ich das las, kam mir ein Gedanke, den ich faszinierend finde: Wie würden sich die Politiker, die Wirtschaftler und Lobbyisten wohl verhalten, wenn alle daran glauben würden, dass es ein Leben nach dem Tode gäbe? Dass jeder von uns direkt nach seinem Tod neu geboren würde, um dann weiter in dieser Welt zu leben. Oder noch besser, dass wir, wie die Buddhisten, an unserem Karma arbeiten müssten, damit wir nicht z.B. als Wurm reinkarniert würden.

Wie würden wir alle uns verhalten? Was würde ich tun?


Ich finde diese Vorstellung sehr interessant. Es lohnt sich, das einfach mal auf sich wirken zu lassen.

Gäbe es nicht vielleicht plötzlich ein Tempo, dass wir alle nicht für möglich gehalten hätten? Täten sich nicht vielleicht Möglichkeiten auf, an die bis jetzt noch niemand gedacht hat? Würde die Wissenschaft nicht noch viel mehr Unterstützung finden?

Würden wir nicht alle vielleicht viel mehr zusammenstehen, um das gemeinsam zu schaffen?

Vielleicht wären wir alle viel demütiger, achtsamer und freundlicher zueinander, denn jeder und jede könnte ja eigentlich mit uns verwandt sein.


Vor allem anderen könnte ich mir aber vorstellen, dass wir bereit wären, viel mehr zu tun, um die Klimakrise in den Griff zu bekommen, anstatt uns wegzuducken und darauf zu warten, dass die Politik und die anderen es schon für uns erledigen.

Wir hätten kein Schild: „Bitte nicht stören“ oder „Klimaschutz? Ja bitte, aber es soll alles so bleiben, wie es ist“ vor unserer Tür hängen.

Ziemlich sicher wären wir in der Hauptsache friedfertig und wohlwollend, wie es Buddhisten sind.

Wir würden alles Leben achten und bewahren, anstatt uns zu bekämpfen.

Ich liebe diesen Gedanken, denn er entführt mich in eine bessere Welt. Es gibt so vieles, was man sofort umsetzen könnte. Natürlich bin ich nicht blauäugig und weiß wie die Menschheit gestrickt ist, aber, was wäre, wenn…..?

www.lifecoach-4-you.de Madeleine Lang




25 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Meins ist neuer

Commentaires


bottom of page